Der Preis für Junge Literatur

Das Thema 2018

Neuland

Ich habe mich gefragt, wo die Grenze wirklich ist. Wie weit er noch gehen kann, bis er nicht mehr auf seiner, sondern schon auf meiner Seite ist.

Julia Lückl: „Neuland",
Siegertext 2017

Setze Ausrufe- oder Fragezeichen zu unserem Thema oder punktiere es aus, lass Assoziationen in alle Richtungen zu. Gefragt sind Texte jeglicher literarischen Form und Ausrichtung: Kurzgeschichten, Erzählungen, Gedichte, Essays, Monologe, Dialoge ... Was nicht fehlen soll, ist ein eigener Titel für deinen Einreichungstext. Das Thema, "Neuland". ist als Titel nicht gestattet. Der Text darf nicht länger als 3000 Zeichen (inkl. Leerzeichen) sein und muss zwischen 3. September und 4. Oktober auf die Website www.texte.wien hochgeladen werden. Mehr Infos dazu findest du weiter oben unter "So geht das". Am 16. Oktober erfährst du, ob du dich fürs Finale qualifiziert hast.

Wir wünschen viel Vergnügen beim Schreiben!

 

Christoph Braendle, Intendant des Preises für junge Literatur.

Ablauf 2018

3. SEPTEMBER BIS 4. OKTOBER EINREICHEN BEWERBUNGSTEXTE

 

Jugendliche im Alter von 14 bis 19 Jahren (Stichtag 30. September 2018) können sich für die Teilnahme an "Texte. Preis für junge Literatur 2018" durch Einreichen ihrer deutschen Bewerbungstexte zum Thema "Neuland" (max. 3000 Zeichen inkl. Leerzeichen) auf www.texte.wien bewerben. Literarische Form und Stil sind frei wählbar. Der Text muss einen eigenen Titel haben. Das Thema, "Neuland". ist als Titel nicht gestattet.

 

5. BIS 12. OKTOBER ERSTE VOTINGPHASE 

 

In der erste Votingrunde findet ein öffentliches Onlinevoting statt, bei welchem jeder mit abstimmen kann. Gleichzeitig beschäftigt sich eine Fachjury intensiv mit den eingereichten Texten. 

 

16. OKTOBER BEKANNTGABE DER FINALISTINNEN UND FINALISTEN

 

Die 25 Finalistinnen und Finalisten, ermittelt durch Onlinevoting und Jurystimmen, werden bekannt gegeben. 

 

18.OKTOBER BIS 8. NOVEMBER LITERATURWORKSHOPS

 

Bei den Literaturworkshops mit namhaften Schriftstellerinnen und Schriftstellern können sich die Finalistinnen und Finalisten Anregungen und Tipps für die Erstellung ihrer Finaltexte holen und diese mit den Literatinnen und Literaten diskutieren.

 

1. BIS 10. NOVEMBER EINREICHEN FINALTEXTE

 

Die Finaltexte können unter www.texte.wien hochgeladen werden.

 

11. BIS 18. NOVEMBER ZWEITE VOTINGPHASE

 

Auch im zweiten Onlinevoting besteht wieder für alle Gelegenheit über die Texte online abzustimmen. Ebenso wird die Jury die Texte eingehend studieren, um ihre Wertung fürs Finale zu ermitteln.

 

29. NOVEMBER GALAFINALE 19 Uhr

 

Burgschauspielerinnen und -schauspieler präsentieren beim festlichen Finale im Kasino vom Burgtheater in Wien die Finaltexte der Jugendlichen. Im Anschluss daran wird die Gewinnerin bzw. der Gewinner von "Texte. Preis für junge Literatur" bekannt gegeben; es erfolgt die Preisverleihung. Die Platzierungen ergeben sich aus der Abstimmung von Onlinevotern und Jury über die Finaltexte.

 

 

Teilnahmebedingungen

TEILNAHMEBEDINGUNGEN FÜR DIE TEILNAHME AM WETTBEWERB

 

Teilnahmeberechtigt sind Jugendliche im Alter von 14 bis 19 Jahren. Eine Teilnahme ist nur über die Website www.texte.wien mit Texten in deutscher Sprache möglich. Schriftliche Einsendungen können nicht berücksichtigt werden. Literarische Bühnen Wien behält sich vor, Texte bzw. Teilnehmerinnen oder Teilnehmer ohne Angabe von Gründen nicht zuzulassen. Der eingereichte Text wird für das Voting automatisch anonymisiert dargestellt. Die Entscheidungen der Jury und des Votings sind nicht anfechtbar. Preise können nicht in bar eingelöst werden. Der Rechtsweg wird ausdrücklich ausgeschlossen. Als Teilnehmerin oder Teilnehmer musst du Urheber deines Textes sei. Das bedeutet, du musst den eingereichten Text selbst verfasst haben. Mit der Teilnahme am Wettbewerb erteilst du uns das Recht, deinen Text, Namen sowie Bilder von dir (Workshops, Veranstaltungen etc.) im Rahmen von "Texte. Preis für junge Literatur" im Internet, auch auf Facebook, bei Lesungen und allenfalls in Print- und Onlinemedien und gegebenfalls in Buchform zu veröffentlichen, sowie die Daten wissenschaftlich anonymisiert zu verwenden. Die Rechte an den Texten bleiben im Übrigen bei dir.

 

TEILNAHMEBEDINGUNGEN FÜR DIE ABSTIMMENDEN

 

Jeder Votende ist berechtigt, Registrierungen unter einer Emailadresse vorzunehmen. Mehrfachregistrierungen von einer Person mit verschiedenen Emailadressen sind nicht erlaubt. Literarische Bühnen Wien behält sich vor, Personen beim Verstoß gegen die Teilnahmebedingungen, vom Voting auszuschließen. Die Entscheidungen der Jury und des Votings sind nicht anfechtbar. Verlosungen findet unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt. Preise können nicht in bar eingelöst werden. Der Rechtsweg wird ausdrücklich ausgeschlossen.

Jedem Votenden steht ein Kontingent von insgesamt 20 Punkten zur Verfügung, das er auf einen oder mehrere Texte verteilen kann.

 

Bei Fragen wende dich bitte an Christoph Braendle unter cb@christophbraendle.net oder Margit Riepl unter margit.riepl@gmx.at.